Pro Integer – Leadership – Frauen in Führungspositionen

Frauen in Führungspositionen

Standortbestimmung und Erfahrungsaustausch

Frauen können Führungspotentiale auf ihre eigene Art um ein vielfaches professionalisieren. „Männer sind anders. Frauen auch“. Deshalb ist es an der Zeit, dass sich Frauen auf ihre Stärken konzentrieren und ihr eigenes Führungsprofil entwickeln, um ihre Erfolge ohne Rollenklischees effektiv einzubringen und zu leben. Sie profitieren von dem Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und haben die Chance, Ihr Netzwerk zu erweitern.

Inhalt

Reflexion des eigenen Rollenverständnisses

  • Auftritt und Wirkung als Führungskraft
  • Die eigenen Stärken noch mehr nutzen
  • Männliches und weibliches (Kommunikations-)Verhalten
  • „Spielregeln“ im Job
  • Profil zeigen in der weiblichen Führungsposition
  • Durchsetzungskraft als Frau systemisch platzieren
  • Selbstpositionierung
  • Reflexion des persönlichen Führungsstil

Nachhaltig Erfolgreich

  • Umgang mit Macht und Einfluss
  • Resilienz als Kernkompetenz entwickeln
  • Work Life Balance – in verschiedenen Lebensphasen
  • Situative Führung

Konfliktlösungsmodelle und Argumentationskraft

  • Die Kunst vom Umgang mit Problemen und schwierigen Führungssituationen
  • Geschick in der Argumentation, zielgerichtet lenken und überzeugend handeln
  • Dynamik in Teams

Zur genauen Bedarfsanalyse wird im Vorfeld ein Fragebogen zugesandt.

Eine Kombination mit einem Erfahrungsaustausch mit Frauen, die Führungsverantwortung anstreben, zum Beispiel im Rahmen eines Kamingesprächs ist möglich

Nutzen

Sie reflektieren eigene Unsicherheiten und erleben eigene Führungsstärke – ohne typisch männliche Verhaltensweisen zu kopieren. Sie entwickeln Ihren eigenen, weiblichen Führungsstil und gewinnen an Authentizität jenseits von Rollenklischees. Es wird mit einer sehr kleinen Gruppe gearbeitet, so dass eine individuelle Betreuung gewährleistet ist.

Zielgruppe

Frauen mit (mindestens 3 Jahren) Führungsverantwortung
Die Teilnehmerinnenzahl ist auf 5 begrenzt. Bei mehr Teilnehmerinnen wird eine zweite Trainerin dabei sein.

Dauer

1,5 - 2 Tage ggf. im Anschluss Transfercoaching